Materialiensammlung

Die Materialiensammlung umfasst ausgewählte Bücher, Filme und Tonträger. Sie wurde nach den Kriterien der Anschaulichkeit, der Verlässlichkeit in Bezug auf die enthaltenen Informationen, der Verwendbarkeit in Unterricht und Weiterbildung sowie der Erhältlichkeit der Materialien zusammengestellt.
Die Sprachlernspiele in verschiedenen Romani-Varianten sind zur Zeit noch ausschließlich online (Rombase Spiele) verfügbar; eine Auswahl der Spiele als CD-Rom erscheint in Kürze.

PrintDruckversion

Materialiensammlung/Buch Bücher
Allgemeine Literatur
Märchen und Erzählungen
Autobiografien
Materialien für den Unterricht

Materialiensammlung/Audio Tonträger
Roma-Musik Österreich
Roma-Musik International

Materialiensammlung/Video Video / Filme
Dokumentarfilme zu Geschichte und Gegenwart
Spielfilme zu Geschichte und Gegenwart

Materialiensammlung/Spiele Sprachlernspiele


Materialiensammlung/Buch Bücher

Allgemeine Literatur

Österreichisches Volksgruppenzentrum (Hg.) (2001) I am from Austria – Volksgruppen in Österreich, Klagenfurt: Hermagoras.

Bezugsquelle: Österreichisches Volksgruppenzentrum, Teinfaltstraße 4, 1010 Wien; Tel. +43/1/53 31 504, E-Mail: oevz@twinet.net oder bei Hermagoras / Mohorjewa; Tel. +43/463/56 51 5-46; E-Mail: buchhandlung@mohorjewa.at.

Kurzcharakteristik: Kurzinformation zu den sechs anerkannten österreichischen Volksgruppen (Tschechen, Kroaten, Ungarn, Slowaken, Slowenen, Roma) sowie zu der siebenten, (noch) nicht anerkannten Volksgruppe (Polen).

Bakker, Peter / Kyuchukov, Hristo (ed.) (2000) What is the Romani language? Hatfield: University of Hertfordshire Press.

Bezugsquelle: University of Hertfordshire Press

Kurzcharakteristik: Ausgezeichnetes, leicht verständliches Buch zum Romani, das genau die Fragen beantwortet, die in Hinblick auf die Sprache, aber auch hinsichtlich Geschichte, Kultur und Selbstverständnis der Roma häufig gestellt werden. Die Beiträge im Buch stammen von wirklichen Kennern – und Könnern – des Romani. Das Buch ist zwar zurzeit nur auf Englisch erhältlich, aufgrund der klaren, einfachen Sprache aber auch für Schüler und Schülerinnen gut lesbar.


Märchen und Erzählungen

Halwachs, Dieter W. / Gärtner-Horvath, Emmerich / Wogg, Michael (Hg.) (2000) Der Rom und der Teufel / O rom taj o beng. Märchen, Erzählungen und Lieder der Roma aus dem Burgenland, Klagenfurt: Drava.

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über: http://www.drava.at/; Tel. +43/463/50 10 99; E-Mail: office@drava.at

Kurzcharakteristik: Märchen, Erzählungen und Lieder (mit Noten) der Burgenland-Roma. Zweisprachig Roman-Deutsch.
Zu hören auf der CD Schun, so me phukavav ..

Cech, Petra / Fennesz-Juhasz, Christiane / Halwachs, Dieter W. / Heinschink, Mozes F. (Hg.) (2001) Fern von uns im Traum ... / Te na dikhas sunende.... Märchen, Erzählungen und Lieder der Lovara, Klagenfurt: Drava.

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über: http://www.drava.at/; Tel. +43/463/50 10 99; E-Mail: office@drava.at

Kurzcharakteristik: Märchen, (autobiografische) Erzählungen und Lieder (mit Noten) der österreichischen Lovara. Zweisprachig Romani-Deutsch.
Zu hören auf der Doppel-CD Kodo phende e Romora …

Cech, Petra / Fennesz-Juhasz, Christiane / Halwachs, Dieter W. / Heinschink, Mozes F. (Hg.) (2003) Die schlaue Romni / E bengali Romni. Märchen und Lieder der Roma, Klagenfurt: Drava.

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über: http://www.drava.at/; Tel. +43/463/50 10 99; E-Mail: office@drava.at.

Kurzcharakteristik: Märchen, Schwänke, Balladen und Lieder verschiedener österreichischer Roma-Gruppen sowie von Roma aus den Nachbar- und Herkunftsländern österreichischer Roma.

Franz, Philomena (2001) Zigeunermärchen, Norderstedt: BoD GmbH.

Bezugsquelle: Erhältlich über den (Internet-) Buchhandel; z.B. http://www.amazon.de/

Kurzcharakteristik: Philomena Franz, eine deutsche Sintiza, erzählt Geschichten, welche die Lebens- und Gedankenwelt von Sinti (und Roma) zum Ausdruck bringen, aber auch immer wieder die Schwierigkeiten des Verhältnisses zu Nicht-Roma sowie Vorurteile gegen "Zigeuner" thematisieren.

Hackl, Erich (1989) Abschied von Sidonie, Zürich: Diogenes.

Bezugsquelle: Erhältlich über den (Internet-) Buchhandel; z.B. http://www.amazon.de/

Kurzcharakteristik: Erich Hackl erzählt die Geschichte des "Zigeunermädchens" Sidonie Adlersburg, das 1943 ihren Pflegeeltern weggenommen und der leiblichen Mutter zurückgegeben wird. Wenige Tage danach wird Sidonie mit dem letzten Transport nach Auschwitz deportiert, wo sie kurz darauf stirbt.
Die Erzählung beruht auf historischen Tatsachen, die von Erich Hackl in langjähriger und umfassender Recherchearbeit vor Ort, in Archiven sowie in Gesprächen mit Zeitzeugen zusammengetragen und zu einem berührenden Dokument des Schicksals von Sidonie, aber auch der österreichischen Geschichte, verdichtet wurden.


Autobiografien

Nikolić, Mišo (2002) ... und dann zogen wir weiter. Lebenslinien einer Roma-Familie, Klagenfurt: Drava.

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über: http://www.drava.at/; Tel. +43/463/50 10 99; E-Mail: office@drava.at

Kurzcharakteristik: Der erste Teil der Autobiografie des Roma-Musikers Mišo Nikolić gibt einen schönen Einblick in die (vergangene) Welt einer Roma-Familie, deren traditionelle Sitten und Lebensweise.

Stojka, Ceija (2003) Wir leben im Verborgenen. Erinnerungen einer Rom-Zigeunerin, Wien: Picus.

Bezugsquelle: Erhältlich beim Picus-Verlag, Friedrich-Schmidt-Platz 4, 1080 Wien oder über: http://www.picus.at/; Tel. +43/1/408 18 21; E-Mail: vertrieb@picus.at

Kurzcharakteristik: In ihrer 1988 erstmals erschienenen Autobiografie geht Ceija Stojka als erste österreichische Romni mit ihrer Lebensgeschichte an die Öffentlichkeit. "Sie brach damit nicht nur das Schweigen über die Verfolgung dieser Minderheiten [Anm.: Sinti und Roma] im Nationalsozialismus, sondern initiierte zudem einen Prozess der Auseinandersetzung mit der bis dahin fast unbekannten Lebensweise und Geschichte der ins Verborgene verdrängten Volksgruppen."


Materialien für den Unterricht

Baumhauer, Ursula (Hg.) (2000) Abschied von Sidonie von Erich Hackl. Materialien zu einem Buch und seiner Geschichte, Zürich: Diogenes.

Bezugsquelle: Erhältlich über den (Internet-) Buchhandel; z.B. http://www.amazon.de/

Domanski, Herbert (1999) Analysehilfen Erich Hackl "Abschied von Sidonie", Stuttgart / Düsseldorf / Leipzig: Klett.

Bezugsquelle: Erhältlich über den (Internet-) Buchhandel; z.B. http://www.amazon.de/

Fischer, Rosemarie / Krapp, Günther (2002) Erich Hackl: Abschied von Sidonie. Lehrerheft und Schülerheft, Rot a. d. Rot: Krapp & Gutknecht.

Bezugsquelle: Verlag Krapp & Gutknecht GbR, Schillerring 8, D-88430 Rot a. d. Rot oder: http://www.krapp-gutknecht.de/.../Sidonie.htm; Tel. +49/83 95/93 0 34; E-Mail: info@Krapp-Gutknecht.de

Gesellschaft für Bedrohte Völker (Hg.) (2002) Sinti und Roma – eine Minderheit in Deutschland. Unterrichtseinheit für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse, Göttingen: Gesellschaft für Bedrohte Völker.

Bezugsquelle: Gesellschaft für bedrohte Völker, Postfach 2024, D-37010 Göttingen oder: http://www.gfbv.de/; Tel. +49/5 51/4 99 06-0; E-Mail: info@gfbv.de.

Kurzcharakteristik: Sinti und Roma – eine Minderheit in Deutschland kann als Leitfaden und Anregung zur Bearbeitung verschiedener Roma-spezifischer Themenbereiche im Unterricht dienen.

Ortmayer, Christoph / Peters, Elke / Strauß, Daniel (1998) Antiziganismus. Geschichte und Gegenwart deutscher Sinti und Roma, Wiesbaden: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik.

Bezugsquelle: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Zentrales Publikationsmanagement, Postfach 3105, D-65021 Wiesbaden oder: http://www.help-zpm.de/; Tel. +49/6 11/88 03-203; E-Mail: order@help-zpm.de.

Kurzcharakteristik: Zwei gut ausgearbeitete Unterrichtseinheiten zur Darstellung der rassistischen Ausgrenzung der Sinti und Roma ("Boxer Trollmann – ein deutscher Sinto") bzw. des Holocaust an Sinti und Roma ("Auf Wiedersehen im Himmel – Die Sintikinder von der St. Josefspflege in Mulfingen"). Zahlreiche Quellen, Dokumente und Fotos; auch Bilder des kürzlich verstorbenen österreichischen Rom Karl Stojka. Sachinformation zu Geschichte und Gegenwart von Sinti und Roma sowie zu verschiedenen Aspekten des Antiziganismus.
Anmerkung: Die Materialien sind zwar primär auf Deutschland bezogen, besitzen aber zum Großteil – thematisch bedingt – auch für Österreich Gültigkeit.


Materialiensammlung/Audio Tonträger

Roma-Musik Österreich

Hemetek, Ursula et al. (Hg.) (1997) Romane ģila. Lieder und Tänze der Roma in Österreich; 3. Auflage, Wien: Österreichische Dialektautoren und Institut für Volksmusikforschung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst (MC mit Beiheft).

Bezugsquelle: Institut für Volksmusikforschung und Musikethnologie, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien; http://www.mdw.ac.at/ivf/html/publikationen.htm; Tel. +43/1/711-55 DW 4201; Fax: DW 4299; E-Mail: ive-versand@mdw.ac.at oder:
Österreichische Dialektautor/innen – Ö. D. A., Institut für regionale Sprachen und Kulturen, Gumpendorfer Straße 15/13, 1060 Wien; http://www.oeda.at/; Tel. +43/1/5 86 12 49 11, +43/6 64/9 21 33 45; E-Mail: office@oeda.at.

Kurzcharakteristik: Die MC bietet einen Querschnitt durch verschiedene Musikrichtungen von in Österreich lebenden Roma-Gruppen; im Beiheft findet man Informationen zu den einzelnen Musiktraditionen, den KünstlerInnen sowie Noten und Texte der Musikstücke.

Diverse Interpreten (2002) Schun, so me phukavav … – Hör, was ich erzähle … Märchen, Erzählungen und Lieder der Roma aus dem Burgenland, Graz / Wien: Romani Projekt (= CD 1).

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über http://www.drava.at/; Tel. +43/4 63/50 10 99; E-Mail: office@drava.at oder:
Verein Roma-Service, Kleinbachselten 53, 7511 Mischendorf, Tel.: +43/3366/78634 od. 0650/4276062, E-Mail: roma-service@aon.at

Kurzcharakteristik: Verschiedene Gattungen der Oraltradition der Burgenland-Roma in Burgenland-Romani.

Diverse Interpreten (2002) Kodo phende e Romora …– Dies erzählten die Rom … Märchen und Lieder der Lovara, Graz / Wien: Romani Projekt (= CD 2).

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über http://www.drava.at/; Tel. +43/4 63/50 10 99; E-Mail: office@drava.at oder:
Verein Roma-Service, Kleinbachselten 53, 7511 Mischendorf, Tel.: +43/3366/78634 od. 0650/4276062, E-Mail: roma-service@aon.at

Kurzcharakteristik: Verschiedene Gattungen der Oraltradition der österreichischen Lovara in Lovara-Romani.


Roma-Musik International

Diverse Interpreten (1996) Road of the Gypsies – L' épopée Tzigane. An enthralling Journey with the foremost Players of an unrivalled living art, Frankfurt/Main: Network Medien GmbH.

Bezugsquelle: http://www.zweitausendeins.de/ oder: "ixthuluh music GmbH"; A-4061 Pasching, Wiener Bundesstr. 38; http://www.ixthuluh.com/; Tel. +43/72 29/6 18 08; E-Mail: music@ixthuluh.com.

Kurzcharakteristik: Ein Querschnitt zeitgenössischer "Zigeunermusik" von Nordindien über den Nahen Osten bis nach Spanien.

Diverse Interpreten (2003) Oh romnije zelenije ... – Frau, du grüne ... Märchen und Lieder der Roma, Graz / Wien: Romani Projekt (= CD 3).

Bezugsquelle: Erhältlich beim Drava-Verlag, Tarviser Straße 16, 9020 Klagenfurt oder über http://www.drava.at/; Tel. +43/4 63/50 10 99; E-Mail: office@drava.at oder:
Verein Roma-Service, Kleinbachselten 53, 7511 Mischendorf, Tel.: +43/3366/78634 od. 0650/4276062, E-Mail: roma-service@aon.at

Kurzcharakteristik: Verschiedene Gattungen der Oraltradition von Roma aus dem südost- und mitteleuropäischen Raum.


Materialiensammlung/Video Video / Filme

Dokumentarfilme zu Geschichte und Gegenwart

Amen sam so amen sam – Wir sind, was wir sind
Regie: Hans Panner, Österreich 1995; ca. 36’.

Bezugsquelle: Verein Roma, Spitalgasse 4, 7400 Oberwart; Tel. +43/33 52/33 0 59; E-mail: office@verein-roma.at

Kurzcharakteristik: Film über die Geschichte und Gegenwart der burgenländischen Roma.

Auf der Kippe
Regie: Andrei Schwartz, Deutschland 1997; ca. 90’.

Bezugsquelle: Matthias-Film gemeinnützige GmbH, Gänsheidestraße 67, D-70184 Stuttgart; Tel. +49/7 11/24 34 56; http://www.matthias-film.de/; E-Mail: info@matthias-film.de bzw. vertrieb@matthias-film.de.
Anmerkung: Der Preis von € 150,– (Stand 2004) beinhaltet die Lizenz für unentgeltliche Aufführungen.

Kurzcharakteristik: Ein Dokumentarfilm über Roma in Rumänien, die am Rande der Mülldeponie vom Verkauf der wieder verwertbaren Stoffe mehr schlecht als recht leben; "... ein mindestens genauso lustiger wie ergreifender Film, der anrührt, ohne Rührstück zu sein". (Deutsches Filminstitut)

Auf Wiedersehen im Himmel. Die Sinti-Kinder von der St. Josefspflege
Regie / Konzeption: Michael Krausnick / Romani Rose, Deutschland 1994; ca. 40’.

Bezugsquelle: Dokumentations- und Kulturzentrum deutscher Sinti und Roma, Bremeckengasse 2, D-69117 Heidelberg; Tel. +49/62 21/98 11 02; http://www.sinti-und-roma.de/; E-Mail: dialog@sintiundroma.de.

Kurzcharakteristik: Der Film zeigt das Schicksal von 41 Sinti-Kindern, die 1943/44 für ein Jahr im Heim der katholischen Sankt Josefspflege zum Zwecke der nationalsozialistischen "Rasseforschung" untergebracht waren; 39 von ihnen wurden 1944 nach Auschwitz deportiert.


Spielfilme zu Geschichte und Gegenwart

Schwarze Katze, weißer Kater
Regie: Emir Kusturica, YU/F/D 1998; ca. 130’.

Bezugsquelle: Leicht erhältlich in Videotheken und über das Internet; als VHS und DVD.

Kurzcharakteristik: Ein opulenter, witziger Spielfilm über (süd-)osteuropäische Roma, voll von Musik, Lebensfreude und Skurrilitäten.

Sidonie
Regie: Karin Brandauer, Österreich 1991; ca. 90’.

Bezugsquelle: Matthias-Film gemeinnützige GmbH, Gänsheidestraße 67, D-70184 Stuttgart; Tel. +49/7 11/24 34 56; http://www.matthias-film.de/; E-Mail: info@matthias-film.de bzw. vertrieb@matthias-film.de.
Anmerkung: Der Preis von € 163,– (Stand 2004) beinhaltet die Lizenz für unentgeltliche Aufführungen.
! Seit kurzem auch wieder über den Medienkatalog des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zum Preis von € 21,80,– (Stand 2004) erhältlich: http://medienkatalog.bmbwk.gv.at/.

Kurzcharakteristik: Es handelt sich um den Film zu Erich Hackls Buch Abschied von Sidonie; das Drehbuch schrieb Erich Hackl vor der Fertigstellung der Erzählung. Die auf Tatsachen beruhende Geschichte der Sidonie Adlersburg, die 1943 nach Auschwitz deportiert wurde, beschreibt nicht nur das Leben eines "Zigeunermädchens", sondern bietet einen Einblick in die Ereignisse vor und während des Zweiten Weltkriegs


Wir möchten an dieser Stelle auf den Medienkatalog des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur hinweisen, der insgesamt fünf Videos sowie eine Audiokasette zum Thema "Roma" (zum Teil allerdings unter dem Schlagwort "Zigeuner" zu finden) im Programm hat (Stand März 2004).
Bezugsquelle http://medienkatalog.bmbwk.gv.at/

Beschreibungen von insgesamt zwölf Dokumentar-, Zeitzeugen- und Spielfilmen zum Thema Roma und Sinti findet man in:
Bernard, Charlotte / Sewering-Wollanek, Marlis (2001) Sinti und Roma im Film. Eine Handreichung, Wiesbaden: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik.
Bezugsquelle: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik (HeLP), Zentralstelle Publikationsmanagement, Postfach 3105, D-65021 Wiesbaden; E-mail: order@help-zpm.de oder über: http://www.help-zpm.de/.


Materialiensammlung/GamesSprachlernspiele

Romani-Sprachlernspiele erscheinen in Kürze auf CD-Rom.
Die Online-Version (zurzeit vier Romani-Varianten) ist unter http://voices.uni-graz.at/ ereichbar. Have fun;-)

Pädagogik » Handbuch » Materialiensammlung